Birk-André Hildebrandt

… (*1986) Studium der Theaterwissenschaft und Erziehungswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum. Er ist seit über 15 Jahren Lichtdesigner, Bühnenbildner, Objekt- und Spezialeffektdesigner für freie Gruppen, u.a. für die Bochumer Performancekollektive dorisdean und notsopretty sowie die Dortmunder Gruppe i can be your translator, mit der er für die Produktion "Das Konzept bin ich" den Groud Support Preis des Festivals FAVORITEN 2018 erhielt.

Für den Studiengang Szenische Forschung unter der Leitung von Sven Lindholm unterrichtet er lichtkünstlerische und technische Grundlagen szenischen Arbeitens an der Ruhr-Universität.

Neben dieser Beteiligung an szenischen Projekten realisiert Birk-André Hildebrandt eigene Arbeiten an der Schnittstelle von Performance, Lichtkunst und Installation, häufig gemeinsam mit seiner Kollegin Valeska Klug.

Arbeiten (Auswahl)

Filmprojekte (Auswahl)

  • Interaktive Videoclips für die Ausstellung von BOSCOL // 2015 // Künstlerisches Konzept & Regie

  • Gauchotanz // 2014 // Storyboard & Sprecher (ausgezeichnet mit dem LfM-Bürgermedienpreis)

  • Thekentalk // 2014 // Künstlerisches Konzept, Lichtdesign & Moderation