12 acts of unboxing – Die Dokumentation

Videodokumentation beim blicke Filmfestival

Beim diesjährigen blicke filmfestival des ruhrgebiets sind wir eingeladen, die Videodokumentation unseres vernetzten Kunstprojekts "12 acts of unboxing" zu zeigen. Vom 20.-24.11. ist diese als Dauerinstallation im Kinofoyer zu sehen. Auf einem Turm aus 10 Monitoren können das Geschehen bei der Performance und alle Installationen in Aktion betrachtet werden – und damit im Unterschied zu den Aufführungen beide Ebenen gleichzeitig.
Wer diese (andere) Perspektive auf unsere Arbeit einnehmen möchte, ist herzlich im Bahnhof Langendreer willkommen! 

Wir danken dem atelier automatique, dem Netzwerk Filmkultur sowie der Agentur Zeitsprung Infotainment GmbH für ihre Unterstützung!