und so w e i t e r

ConcEpt2.1

 
 

Das mittlerweile dritte Tanzstück, für das wir das Kollektiv ConcEpt2.1 mit einem Lichtdesign unterstützt haben, ist das Projekt und so w e i t e r. Es entstand zu einem Zeitpunkt, zu dem sowohl für einige der TänzerInnen aus dem Ensemble von GRÜN (Arbeitstitel) als auch für die Choreographinnen Sabrina-Dunja Sandstede und Svenja Mordhorst ein Übergang von einer Lebenphase zu einer anderen anstand. Daher kreist das Stück um die Themen Fortsetzung und Weitergabe. Im Tanz wird die Frage verhandelt, wie die Veränderung einzelner Konstanten, zum Beispiel der Distanz und Perspektive, der räumlichen Vorgabe oder bewusst getroffene Entscheidungen im Bewegungsprozess sich auf Körper, ihre Verhältnisse zueinander und damit auf den Bewegungsfluss auswirken.


Das Lichtkonzept betonte die Bewegungsrichtungen durch Fluchtlinien. Im Hinblick auf die Frage nach Fortführung wurden Veränderungen im Licht und im Tanz teils zugleich gesetzt und reagierten aufeinander, teils wurden neue Abläufe in der Bewegung und Stimmungen in der Beleuchtung als gegenläufige Elemente zeitversetzt eingeführt.


Zu sehen war und so w e i t e r im Februar und April 2013 auf der Studiobühne des Musischen Zentrums an der Ruhr-Universität Bochum.