GRÜN (Arbeitstitel)

ConcEpt2.1

 
 

GRÜN (Arbeitstitel) ist das zweite Projekt der Choreographinnen Sabrina-Dunja Sandstede und Svenja Mordhorst und zugleich die zweite Zusammenarbeit mit uns scheinzeitmenschen. In diesem Tanzstück thematsiert ConcEpt2.1 auf abstrakter Ebene den Begriff der Konzentration.

Die TänzerInnen untersuchen auf der Bühne Konzentration im Sinne der Verhältnisse von Ballung und Streuung, Gruppe und Einzel, Masse und Zergliederung, Dichte und Raum. Der Umschlagpunkt von Mehrheit zu Minderheit und seine Umkehrung, also die Spannung und ihre Entladung, sind Momente, deren tänzerische Umsetzung durch Bewegung erforscht werden. Hierbei spielen Bewegungscharakteristika wie Schwere, Schwebe, Gravitation, Fliehkraft, Spannung und Loslassen die tragende Rolle.



Mit der Lichtgestaltung und dem Spiel mit teils langen, sich überlagernden Schatten haben wir einerseits versucht, die tänzerisch ausgeloteten räumlichen Extrema von Ballung und Streuung sowie das Verhältnis von Nähe und Distanz zu unterstreichen. Andererseits sollen scharfe Grenzen zwischen Licht und Dunkelheit Räume auf der leeren Szenenfläche entstehen lassen, den Bühnenraum fragmentieren, vergößern oder verkleinern. Ein wichtiges Element unseres Beleuchtungskonzepts ist der weiße Tanzboden, den wir als Reflexionsfläche eingesetzt haben.



GRÜN (Arbeitstitel) von ConcEpt2.1 wurde im Januar und April 2012 auf der Studiobühne des Musischen Zentrums an der Ruhr-Universität Bochum gezeigt.